Beratung | Kompetenzmanagement

Skill- und Kompetenzmanagement.

Das Thema Kompetenzmanagement gehört zu den grundlegenden Aspekten professioneller Personalentwicklungsarbeit. Sofern Sie nicht ein standardisiertes Kompetenzmodell einkaufen wollen, sollten Kompetenzen unternehmensspezifisch aus unternehmerischen Werten, Zielen und Strategien abgeleitet sein.

Die so identifizierten Kompetenzen müssen in der Folge operationalisiert werden: Die Formulierung von Verhaltensankern, die Wahl der Skalen sowie die erste Einwertung profilieren dann eine Stelle oder Rolle. Dies klingt einfacher als es ist, neben der fachlich-inhaltlichen Komponente ist aber insbesondere die Verständigung über das Ergebnis innerhalb eines Unternehmens die Voraussetzung für die Akzeptanz und Anwendung. Erfahrungsgemäß kann der interne Zeit- und Arbeitsaufwand durch eine externe Begleitung geringer gehalten und die Akzeptanz erhöht werden.

Steht das Kompetenzmodell erst einmal so kann wird dies häufig auch als Grundlage für Stellenausschreibungen oder zur Entwicklung von Leitfäden für Auswahlinterviews Zudem werden Kompetenzen oftmals für Beurteilung oder Entwicklung herangezogen. Auch die klassische Nachfolgeplanung bedient sich oft eines Kompetenzmodells, wobei durch das abstrakte Level seltener fachliche Aspekte herangezogen werden. Diese finden sich tendenziell eher in einem Skillmanagement.

Wenn Sie ein unternehmensspezifisches Kompetenzmanagement aufbauen wollen oder Ihrem bestehenden Kompetenzmodell eine Aktualisierung verpassen wollen, sind Sie bei uns genau richtig.

Neben der fachlichen Expertise bringen wir den Blick von außen mit, haben Erfahrung, wie andere Unternehmen mit diesem Thema verfahren. Nehmen Sie gerne den Kontakt auf und lassen Sie uns über Ihre Zielsetzung sprechen. Wir freuen uns auf Sie!